Blog

Ideen für den Osterbrunch

Auch dieses Jahr kommt der Osterhase mit Maske und Desinfektionsmittel. Das ist aber für uns kein Grund, uns das erste große Fest des Jahres verderben zu lassen. So wie letztes Jahr werden wir auch dieses Jahr nur im kleinsten Kreis feiern. Also nur wir drei.

Ein freier Sonntag, ein schön gedeckter Tisch mit liebevoll zubereiteten Leckereien, die Liebsten an einem Tisch versammelt – das ist Lebensqualität pur.

Wir lieben es, sonntags auszuschlafen und so wird das Frühstück sehr oft zum Brunch.

Die Kombination aus Frühstück und Mittagessen kann man ganz entspannt genießen und der Tag beginnt ganz ohne Hektik. Ein Brunch lässt sich gut vorbereiten und ob herzhaft oder süß, kalt oder warm – jeder kann sich bei dem Osterbrunch selbst bedienen und man kann zwanglos und entspannt schlemmen.

Frühling auf den Tisch zaubern

Ganz wichtig für den Osterbrunch ist es, eine frühlingshafte Atmosphäre zu schaffen. Dazu gehört eine hübsch angerichtete Tafel und schöne Blumen. Wir haben uns dieses Jahr für Tulpen mit Palmkätzchen und blühenden Zweigen entschieden. Wenn die dunklen und melancholischen Wintermonate auf die Stimmung drücken (und dieses Jahr haben sie es auf die Spitze getrieben), erinnern uns die frischen Farben der Tulpen an den herannahenden Frühling und steigern die Laune und Lebenslust.

Die Geschirr-Eyecatcher sind auch dieses Jahr aus der Osterkollektion von Tchibo. Mit den liebevoll gestalteten Küchen- und Tischutensilien sowie praktischen Backhelfern wird auch die diesjährige Osterbäckerei ein Vergnügen.

Auf der Kuchenplatte haben wir kleine Appetizer serviert, auf der Tortenetagere mit Glocke einen Karottenkuchen und in der Schale mit Fuß unsere feinen Bärlauch-Brötchen.

Rezepte für den Osterbrunch

Für einen gelungenen Osterbrunch sollten genug frische Brötchen für alle da sein. Wir haben zusätzlich unseren Gästen einen Hefezopf mit Topfen serviert. Butter, Margarine, Aufstriche am besten in mehreren kleinen Schälchen servieren, damit diese stets in Reichweite sind. Bei den Aufstrichen könnt ihr beispielsweise einen Lachs-, Dattel- oder Tomaten-Austrich nehmen. Säfte und Smoothies kann man wunderbar vorher vorbereiten und in Karaffen servieren. Wurst- und Käseaufschnitt kann dekorativ auf Servierplatten angerichtet werden (sollte aber bis zum Eintreffen der Gäste im Kühlschrank gelagert werden). Auch die gebackenen Frühstückseier haben wir in Schälchen alla Martha Stewart vorbereitet. Waffeln und Pancakes mit frischen Früchten dürfen auch nicht fehlen.

Wo ein Osterhase ist, sind auch Karotten nicht weit! Am besten schmecken diese zu Ostern in einem saftigen Karottenkuchen.

Hier ein weiteres Rezept, mit dem ihr euren Liebsten bestimmt ein Lächeln ins Gesicht zaubern könnt.

Köstliche Bärlauch-Brötchen

Zutaten Füllung:
  • 20 g Bärlauchblätter (man kann auch mehr nehmen, aber da der Geschmack sehr intensiv ist, nehme ich lieber weniger)
  • 100 g geriebener Käse (ich habe Geheimratskäse genommen)
  • 100 weiche Margarine/Butter
  • 1 TL Salz
Zutaten Teig:
  • 500 g glattes Mehl
  • 250 g Buttermilch
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Würfel frische Hefe
Zubereitung Füllung:

Bärlauch zerkleinern und mit einer Küchenmaschine die restlichen Zutaten beimengen und vermischen. Kühl stellen bis zur Fertigung.

Zubereitung Teig:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten. Mindestens 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Fertigstellung:

Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 30 x 50 cm) ausrollen. Die Füllung auf den Teig streichen und einrollen. Die Teigrolle in 4 cm breite Stücke schneiden. Jedes Stück mit einem Kochlöffelstiel parallel zu den Schnittflächen kräftig eindrücken. Im Abstand von mindestens 4 cm auf 2 gefettete Backbleche setzen und zudecken.

Die Bärlauch-Brötchen auf dem Blech 15 – 20 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Einschubleiste bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 – 25 Min. backen. (Jeder Ofen backt anders, bitte die eigenen Erfahrungswerte nutzen.)

Also ran an den Teig und macht euren Kindern eine Freude und erlebt gemeinsam einen schönen Familienbacktag!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Backen und Schlemmen! Wünsche euch ein zauberhafes Osterfest.

*WERBUNG – in freundlicher Zusammenarbeit mit Tchibo Österreich

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen. So ist mein Leben. Und so ist mein Blog.