Blog,  Recipes

Waffel- und Kaffeezeit

Unser Zuhause ist unsere Rückzugsinsel

Der Lockdown und alles rund um COVID-19 haben uns Vieles gelehrt, sie haben uns vor allem auch gezeigt, dass das Zuhause unsere Rückzugsinsel ist, der Ort, wo wir den Stress und die Hektik draußen lassen und uns wohl fühlen sollten.

Ich habe das Gefühl, dass jetzt andere Werte gelten. Man beschäftigt sich viel mehr mit der Familie und dem eigenen Zuhause. Gerade jetzt, wo wir nicht mehr so viel auswärts Kaffee trinken gehen können, wissen wir unseren Kaffeevollautomaten Z8 von JURA zu schätzen.

Der Kaffee und ich = eine besondere Liebesgeschichte

Wie schon des Öfteren erzählt, verbindet den Kaffee und mich eine ganz besondere Liebesgeschichte. Ihm gilt mein erster Gedanke am Morgen. Nur er vermag es, mich aus dem warmen und gemütlichen Bett zu bekommen. Er haucht mir täglich Leben ein und macht das Aufstehen erst erstrebenswert. Auf ihn ist immer Verlass – in guten und in schlechten Zeiten. Ja, auch in Covid-Zeiten. Wie kann man ihn auch nicht lieben?! Er ist ein Vermittler, Menschenkenner, Muntermacher. Er hat einen starken Charakter und ist so wandelbar. Mein Geliebter hat unzählige Gespräche mitangehört, getröstet, aufgemuntert, munter gemacht und meinem Tag das I-Tüpfelchen verpasst. Deshalb könnte ich ihm nie ein schlechtes Zuhause bieten und ihn von schlechten Kaffeeautomaten zubereiten lassen. Das würden meine verwöhnten Geschmacksknospen nicht ertragen und es würde auch jegliche meiner kulinarischen Grundsätze verletzen.

Kaffee ist eine Konstante, auch in Coronazeiten

Für das Getränk, das man täglich zu sich nimmt, das eine Konstante auch in Ausnahmezeiten ist, muss ein Kaffeevollautomat her, der auch hohen Kaffeeansprüchen gerecht wird.

Ich weiß, dass jetzt viele meiner Freunde und Bekannten in lang ersehnte Küchengeräte investieren. Man ist in seiner Reisefreiheit beschränkt und das auswärts Kaffeetrinken kann man auch nicht mehr zelebrieren. Also erfüllt man sich wenigstens so (Kaffee-)Träume in den eigenen vier Wänden. Ganz nach dem Motto: Das Leben ist zu kurz, um schlechten Kaffee zu trinken.

Mit unserem Z8 Kaffeevollautomaten sind wir im Besitz eines Porsches unter den Vollautomaten. Unser Hightech-Gerät kann 21 verschiedene Kaffeespezialitäten zaubern. Etwas preisgünstiger fährt man mit den neuen Modellen wie E8 oder ENA 8. Egal für welches Modell man sich entscheidet, mit JURA kann man nichts falsch machen.

Waffelbar für die ganze Familie

Ja, wir können jetzt alle nicht mehr dem Leben nachgehen, wie wir es gewohnt sind. Aber wir können es uns Zuhause schön machen. Deshalb haben wir uns etwas Besonderes überlegt. Eine Waffelbar mit allem, was das Herz begehrt: exzellenten Kaffee und Kakao, Schokoladensauce, Streusel, Beeren,…

Do-it-yourself Waffelbar

Im Mittelpunkt der Tafel steht neben den Waffeln unser Kaffeevollautomat. Für Emily haben wir Milch und Kakao gerichtet. Unsere JURA macht nämlich die beste heiße Schokolade, sagt Emily.

Warme, duftende Waffeln, frische Beeren, verschiedene Toppings – warum nicht mal die Familie mit einer Waffelbar überraschen? Sie ist mit relativ wenig Aufwand verbunden und macht garantiert jeden glücklich!

Man nehme:

  • einen großen Tisch
  • einen Kaffeevollautomaten
  • ein Tablett mit verschiedenen Kaffeehäferln
  • schöne Blumen
  • Kerzen oder eine Lichterkette
  • Besteck und Teller
  • Streusel, Schokolinsen
  • Zimt, Streuzucker
  • Ahornsirup
  • Schokoladensauce
  • verschiedene Beeren
  • Strohhalme
  • Milch für den Kakao
  • Kakao
  • Tortenetagere

Waffeln Grundrezept

Zutaten für ca. 6 Herzwaffeln:

  • 120 g Butter, weich
  • 100 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 250 g Buttermilch
  • 250 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 2 Prisen Salz

Zubereitung:

Waffeleisen vorheizen. Butter, Zucker, Vanillezucker mit einer Küchenmaschine verrühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz vermischen und mit der Buttermilch zum Ei-Buttergemisch geben und weiterrühren.

Das Waffeleisen mit etwas Öl bepinseln. Mit Hilfe eines Suppenschöpfers in das Waffeleisen geben und goldbraun backen.

Ich bereite die Waffeln immer vorher zu und stelle sie auf eine Etagere. In kleine Schälchen gebe ich die Beeren und die Streusel.

Einfach das servieren, wozu man Lust hat.

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

*WERBUNG – in freundlicher Zusammenarbeit mit JURA

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen. So ist mein Leben. Und so ist mein Blog.