Blog,  Recipes

Osterbrunch mit Tchibo

Ostern zu Hause und im kleinen Kreis genießen

Es fühlt sich so an, als sei erst Weihnachten gewesen und schon steht der Osterhase vor der Tür. Der Frühling läutet an. Eine unserer Lieblingstraditionen zu Ostern ist der Osterbrunch mit der Familie. Dank Covid-19 ist ein Zusammensitzen mit unseren Lieben bei heißem Kaffee, vielen bunten Frühstückseiern, frisch gemixten Smoothies und anderen Köstlichkeiten nicht möglich. Wir lassen uns das Osterfest dennoch nicht wegnehmen und feiern trotzdem – diesmal im kleinen Rahmen.

Gerade wenn man Kinder hat, möchte man ihnen auch in schwierigen Zeiten Normalität geben. Der Osterhase wird trotz Corona kommen, vielleicht mit einem Mundschutz, aber er wird Geschenke bringen und wir als Familie, diesmal nur unsere kleine Familie, werden das Osterfest feiern und es uns richtig schön machen.

Meine kleine Backfee Emily liebt es, in der Küche zu stehen, mit mir zu kochen und zu backen. Deshalb haben wir uns zu Ostern etwas Besonderes einfallen lassen. Wir machen es uns dieses Jahr zu dritt beim Osterbrunch gemütlich und alles, was auf den Tisch kommt, wird auch in schöne Verpackungen gegeben und unseren Liebsten vor die Tür gestellt. Emily spielt sozusagen den Osterhasen dieses Jahr und überrascht Großeltern und Verwandte mit selbstgebackenen und selbstverpackten Köstlichkeiten.

Frohes Backen und Verschenken mit Tchibo

Mit den liebevoll gestalteten Küchen- und Tischutensilien sowie praktischen Backhelfern von Tchibo wird die diesjährige Osterbäckerei ein Vergnügen. Ob leckerer Gugelhupf, frisch gebackenes Brot oder auf den Punkt gekochte Eier: im frühlingshaften Look, verspielten Motiven und Pastelltönen werden alle Leckereien perfekt in Szene gesetzt.

Emilys Highlight für die Ostertafel ist das Muffinrad. Etagere mal anders. Da das Rad und der Rahmen trennbar sind, lässt sich das Mini-Riesenrad platzsparend verstauen.

Die süßen Teller mit floralem Aquarelldekor zaubern in der Quarantäne Frühling ins Haus.

Das Geschenktüten-Set ist perfekt zum Verschenken von selbstgemachten Osterkeksen. Im Set sind neben Tüten, Anhänger, Sticker und Kordelband enthalten.

Hier ein paar Rezepte, mit denen ihr euren Liebsten bestimmt ein Lächeln ins Gesicht zaubern könnt.

Gelingsichere Ausstechkekse

Zutaten:

  • 500 g glattes Mehl
  • 250 Kristallzucker
  • 1 TL Vanillepaste (alternativ 1 Pkg. Vanillezucker)
  • 250 g Butter
  • 2 Eier
  • ½ Pkg. Backpulver

Zubereitung:

Backrohr auf 200° C vorheizen. Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und so lange verkneten, bis sich ein homogener Teig bildet. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben, bevor der Teig verarbeitet wird.

Den Teig leicht bemehlen und portionsweise dünn ausrollen und mit den Ausstechmotiven ausstechen. Den Teig ausrollen, ausstechen und auf die Profi-Backmatten von Tchibo geben.

Bei 200° C goldgelb backen. Je nach Backofen dauert das Backen ca. 10 Minuten.

Auskühlen lassen und nach Belieben verzieren.

Karottenkuchen

Zutaten Teig:

  • 125 g Sonnenblumenöl
  • 80 g geriebene Walnüsse
  • 200 g geriebene Karotten
  • 100 g brauner Zucker
  • 80 g weißer Zucker
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • Prise Salz
  • 1 TL Zimt

Zutaten Guss:

  • 50 g Zucker
  • 200 g Frischkäse
  • 15 g Zitronensaft

Zubereitung:

Backofen auf 180° C vorheizen. Eine Kastenform einfetten (oder Backpapier hineingeben). Zucker, Eier und Öl in eine Küchenmaschine geben und cremig rühren. Nüsse und Karotten unterrühren. Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Zimt zugeben und ebenfalls vermengen. Teig in die vorbereitete Backform geben und 35-40 Minuten backen.

Den Kuchen eine Stunde auskühlen lassen.

Währenddessen den Guss vorbereiten. Alle Guss-Zutaten miteinander verrühren und auf den ausgekühlten Kuchen geben und glattstreichen. Mit geriebenen Nüssen und Karotten verzieren.

Schoko-Cupcakes mit Topfencreme

Zutaten Teig (für ca. 12 Stück):

  • 120 g Butter weich
  • 150 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 160 g Mehl
  • 15 g Kakao ungesüßt
  • 1/4 TL Salz
  • 8 g Backpulver
  • 150 g Milch

Zutaten Topfencreme:

  • 250 g Topfen
  • 30 g Staubzucker
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 125 g Schlagobers, geschlagen

Zubereitung:

Den Ofen auf 180° C vorheizen.

Butter, Zucker und Vanillezucker verrühren. Eier hinzugeben und weitermixen. Die restlichen Zutaten beimengen und verrühren bis ein glatter Teig entsteht.

Eine Muffinform mit Papierförmchen auskleiden. Den Teig gleichmäßig auf die Papierförmchen verteilen und im Ofen ca. 25 Minuten backen.

Nach der Backzeit die Cupcakes auf einem Rost auskühlen lassen.

Inzwischen die Topfencreme vorbereiten. Alle Zutaten für die Topfencreme vorsichtig miteinander verrühren und auf die ausgekühlten Cupcakes mit Hilfe der Spritztüllen von Tchibo spritzen. Nach Belieben verzieren.

Auf der mintgrünen Tortenplatte seht ihr auf den Fotos einen weiteren Osterkuchen-Klassiker: Kärntner Reindling.

Also ran an den Teig und macht euren Kindern eine Freude und erlebt gemeinsam einen schönen Familienbacktag!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Backen, Naschen und Verschenken!

*WERBUNG – in freundlicher Zusammenarbeit mit Tchibo Österreich

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen. So ist mein Leben. Und so ist mein Blog.