Finnische Windräder

Posted on

Diese kleinen Köstlichkeiten gehören zu meinen neuen Lieblinsnaschereien. Um ehrlich zu sein, habe ich die komplette Ladung in weniger als einem Tag alleine verputzt. So einfach und so köstlich!

Zutaten:

  • 300 g glattes Mehl
  • 50 g Kristallzucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g kalte Butter
  • 110 g griechisches Sahne-Joghurt
  • Powidlmarmelade

Zubereitung:

Mehl, Zucker und Salz vermischen. Butter würfeln und mit Joghurt zu den trockenen Zutaten geben. Alles zügig verkneten. Teig in Klarsichtsfolie ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Teig auf der Arbeitsfläche zu einem ca. ½ cm dicken Rechteck ausrollen und in ca. 5 cm große Quadrate schneiden. In die Mitte jedes Quadrats 1 TL Marmelade geben. Die vier Ecken der Quadrate bis zur Marmelade einschneiden und in eine Richtung umklappen, sodass kleine Windräder entstehen. In der Mitte den überlappenden Teig nochmals vorsichtig festdrücken.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Rohr 170° C Umluft ca. 10 bis 12 Minuten goldgelb backen.

Auskühlen lassen, etwas Staubzucker zuckern und genießen!

Viel Spaß beim Nachbacken!

Lilly

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen.

So ist mein Leben. Und so ist mein Blog. Gutes Essen, tolle Locations, stylishe Outfits. Und natürlich das Beste für mein Baby.

Ähnliche Beiträge