Spätzle sind in Österreich eine der beliebtesten Beilagen. Sie sind besonders einfach in der Zubereitung, man braucht nur wenige Zutaten und für Kochanfänger sind sie ein geeignetes Gericht.

Spätzle eignen sich perfekt als Beilage zu Saftfleisch, Gulasch, Rouladen oder als Hauptgericht mit Speck, Käse, Zwiebeln und Ei verfeinert. Bei uns gibt es heute Spätzle mit meinen Lieblingspilzen.

Ich habe die Spätzle nicht geschabt, sondern mit der Kartoffel- und Spätzlepresse von Tchibo gemacht. Für die Herstellung von Spätzle lässt sich die Presse mit einer Einhängevorrichtung am Topfrand fixieren. Beim Pressen sorgen die Griffe mit rutschhemmendem Softgrip für optimalen Halt. Ab heute gibt es in allen Tchibofilialen die richtigen Utensilien für das perfekte Spätzlegericht: Spätzlepresse, Küchenreibe und Pfanne.

Zutaten für den Teig (3 Personen):

  • 200 g glattes Mehl
  • 200 g griffiges Mehl
  • 4 Eier
  • 1 TL Salz
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Schuss Mineralwasser

Zutaten für die Pilzsauce:

  • 250 g Kräuterseitlinge
  • 250 g braune Champignons
  • ½ Zwiebel
  • 50 g Tiroler Bauchspeck von Handl
  • 125 ml Schlagobers
  • 1 TL Maizena
  • 1 TL Paprikapulver
  • Parmigiano Reggiano zum Bestreuen
  • Salz, Pfeffer

Mehl, Salz und Eier mit der Küchenmaschine zusammenrühren. Wasser und Mineralwasser langsam einrühren, bis ein leicht zäher Teig entsteht. (Das kann man feststellen, wenn man einen Kochlöffel durch den Teig zieht und die Masse leichten Widerstand gibt). Den Teig kurz stehen lassen und danach nochmals kurz durchrühren.

In der Zwischenzeit Wasser im Topf erhitzen und Salz hinzufügen. Eine Schüssel für die fertigen Spätzle bereitstellen. Erst wenn das Wasser kocht, wird der Teig in die Spätzlepresse gefüllt und gleich ins kochende Wasser hineingepresst. Kurz aufkochen lassen, wenn die Spätzle nach oben kommen mit einem Schaumlöffel herausheben und in die Schüssel geben.

Währenddessen eine Pfanne mit etwas Öl und Zwiebeln erhitzen. Zunächst den Speck in mundgerechte Stücke schneiden und hinzugeben. Die Champignons und Kräuterseitlinge schneiden und ebenfalls braten. Wenn alles schön goldbraun gebraten ist, Schlagobers und die restlichen Zutaten hinzufügen. Kurz aufkochen lassen bis eine cremige Sauce entsteht.

Nun die Spätzle hinzufügen und alles schön vermengen. Mit Parmesan bestreut servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen!

*Werbung – in freundlicher Zusammenarbeit mit Tchibo

Weitere Beiträge auf Lillytime …

Filmabend im Freien mit dem XGIMI Halo+

Filmabend im Freien mit dem XGIMI Halo+

Laue Sommernächte laden dazu ein, die Zeit im Freien zu verbringen. Wie wäre es, wenn man den gewohnten Netflix-Abend auf der Couch gegen etwas viel Aufregenderes tauscht? Wie wäre es mit einem Filmabend im Freien? Ein Open Air Kino lässt sich auch im Garten relativ einfach zusammenstellen, wenn man ein paar Tipps berücksichtigt.

The Secret Sölden – a cosmopolitan experience

The Secret Sölden – a cosmopolitan experience

Individuell, ausgefallen und den Freigeist lebend Es gibt eine Handvoll Plätze auf der Welt, die uns gleich in ihren Bann ziehen. Orte, die etwas Magisches haben und etwas mit uns machen. Uns faszinieren, inspirieren und für Neues öffnen. So ein Ort ist für uns das...

Hüttenromantik in Grosslehen Hotel & Chalets

Hüttenromantik in Grosslehen Hotel & Chalets

Ihr seid auf der Suche nach außergewöhnlichem Urlaubsglück in den Bergen?! Dann empfehle ich euch einen Urlaub im Chalet Grosslehen in Fieberbrunn. Urlaubsglück bedeutet für uns eine Auszeit vom Alltag. Einfach loslassen, Energie tanken, sich aus dem Alltagsrad losreißen und das Hier und Jetzt genießen.

Noch keine Produkte im Warenkorb.