Boutique Hotel Alhambra, Mali Lošinj

Posted on

Mali Lošinj und die malerische Čikat-Bucht

Wie ihr bereits in meiner letzten Hotelreview über das Bellevue lesen konntet, haben wir unvergessliche Tage auf Mali Lošinj verbracht und durften zwei der exklusivsten Hotels in Kroatien testen. Sowohl das Hotel Bellevue als auch das Boutique Hotel Alhambra befinden sich in der idyllischen Čikat-Bucht, die von über 100 Jahre alten Kiefern, Agaven und Palmen umsäumt ist. Die Insel ist seit dem 19. Jahrhundert wegen seines einzigartigen mild-subtropischen Klimas und der gesunden Seeluft ein attraktiver Kurort.

Unaufdringlicher Luxus, Exklusivität und Privatsphäre

Das bezaubernde Boutique Hotel mit seiner romantischen Jugendstilarchitektur war bereits 1912 begehrte Urlaubsdestination der Wiener Gesellschaft. Die historische Villa wurde durch Designer zu einem Lifestyle Boutique Hotel restauriert und zählt heute zum erlesenen Kreis der Small Luxury Hotels of the World. Das direkt am Meer gelegene Hotel verbindet historische Architektur mit modernen Stilelementen. Bereits beim Eintreten der Hotellobby umringt einen Extravaganz ohne aufdringlich zu wirken. Verspielte Lampen im Jugendstil, Stiegengeländer mit außergewöhnlichen Designobjekten und elegante Nussholzmöbel sind allgegenwärtig. Auch in den Zimmern ist an alles gedacht: feinste Bettwäsche aus sorgfältig ausgewählten Edel-Manufakturen und Salvatore Ferragamo Kosmetik. Die Bettwäsche wird täglich gewechselt, das Zimmer wird zweimal am Tag geputzt, die Minibar, die im Preis inklusive ist und diverse Markengetränke beinhaltet, mehrmals täglich aufgefüllt. Mit einem I-Pad, das am Nachkästchen bereit steht, kann man das passende Kissen bestellen. Man tut alles, damit sich der anspruchsvolle Gast auch wohl fühlt. Charmante, hilfsbereite und lächelnde Mitarbeiter tragen auch zum Wohlfühlen bei.

Um die Exklusivität zu wahren, gibt es im Alhambra nur 36 Deluxe-Zimmer und 15 stilvolle Suiten. Und dennoch hat der Gast alle Annehmlichkeiten eines großen Hotels. Es gibt eine Lounge Bar, eine Vinothek, Gourmetrestaurant mit 2 Gault Millau-Hauben, einen Wellness-Bereich mit Meerwasser-Indoor-Pool, Saunen, Relax-Zone, Fitness- und Yoga-Studio und einen exklusiven Meerzugang mit zwei sehr gepflegten Badeplateaus mit schönen und bequemen Liegen. Zusätzlich können sich die Gäste durch Anwendungen wie Antistress, Rejuvenation, Gesichts- und Körpermassagen in der SPA Clinic des benachbarten Hotels Bellevue verwöhnen lassen.

2-Hauben Gourmetrestaurant Alfred Keller lässt Genießerherzen höher schlagen

Das hoteleigene Gourmetrestaurant wurde nach dem altösterreichischen Architekten Alfred Keller benannt und ist ein Hotspot für Genießer. Der Küchenchef Melkior Bašić formt nicht nur optische Kunstwerke, sondern wahre Gaumenkitzler. Das Restaurant besitzt auch eine Vinothek mit Weinen aus internationalen Top-Weingütern. Bucht man den Urlaub mit Halbpension, gibt es ein 5-Gänge Menü. Ich kann es nur von Herzen empfehlen. Ich kam aus dem Schwärmen gar nicht heraus. Trüffel, Kaviar, Fisch, Hummer – es waren alle meine Lieblingszutaten in genialen Variationen vereint. Und wenn man glaubt, es kann nicht besser werden, kommen die Nachspeisen und man is(s)t im Desserthimmel. Das Restaurantpersonal ist toll geschult. Alles wird mit weißen Handschuhen und parallel serviert. Wenn man einen Balsamico-Essig für den Salat verlangt, kommt der Kellner mit einer Holztruhe mit den edelsten Balsamicosorten und den unterschiedlichsten Altersstufen.

Auch das Frühstück lässt keine Wünsche offen. Das Frühstück ist à la carte mit allem, was das Herz begehrt. Zusätzlich werden ofenfrisches Gebäck und Trüffelbutter serviert. Es gibt alle gängigen Frühstücksgerichte: Eggs Benedict, belgische Waffeln, Pancakes, Crêpes. Wer das Frühstück lieber im Bett, oder auf der eigenen Terrasse genießen möchte, kann das auch ohne zusätzliche Kosten tun, da der Roomservice im Zimmerpreis inbegriffen ist.

Ist das Hotel für Familien geeignet?

Auf diese Frage kann ich keine pauschale Antwort geben. Für uns war es perfekt. Emily ist zwar erst knappe vier, braucht aber keine Kinderanimation, Kinderspielecken oder gar ein Kindermenü. Beim Abendessen ist sie genauso wie wir, eine kleine Genießerin und kann auch ohne I-Pad ein zweistündiges Abendmenü genießen. Ich denke, es würde in das Ambiente auch gar nicht passen, wenn schreiende Kinder herumlaufen würden. Abends gab es immer eine Harfenistin, die für die musikalische Untermalung zuständig war. Emily ist beim Abendessen zwischen den Gängen aufgestanden und hat zur Musik getanzt und durfte auch selber probieren, mit der Harfe zu spielen. Seitdem wünscht sie sich eine Harfe. Beim Essen war das Personal auch bei Emily besonders aufmerksam. Beispielsweise hatte sie bei einem Gang essbare Blüten und als die Kellner mitbekommenn haben, dass sie sie toll findet, war ihr nächster Gang wieder mit vielen Blüten versehen. Am Strand bzw. am Pool haben wir immer ihre Tasche mit, die mit allen Spiel- und Malsachen ausgestattet ist, die sie mag.

Individuelle Ausflüge

Ich persönlich bin kein Freund von Massentourismus und Ausflügen, die den Charakter einer Massenabfertigung haben. Im Hotel Alhambra wendet man sich mit seinen Ausflugswünschen an den Concierge und dieser plant einen individuellen Ausflug. Ein Abendessen bei Sonnenuntergang auf einer einsamen Insel? Doch lieber einen Sonnenaufgang anschauen und ein Frühstück aus dem Picknickkorb genießen? Oder mit den Kindern mit einem eigenen Skipper Delphine beobachten? Alles kein Problem!

Golfplätze und größerer Flugplatz in Planung

Um neben den bisherigen Taxiflügen mehr internationale Gäste anzulocken, will das Hotelunternehmen den kleinen Inselflugplatz weiter ausbauen. Damit könnten auch größere Maschinen auf Mali Lošinj landen. Außerdem ist der Bau eines Golfplatzes in der Mitte der Insel geplant.

Fazit: Das Boutique Hotel Alhambra ist eine Top-Adresse für Gäste mit erlesenem Geschmack, die einen erstklassigen Service, Privatsphäre und eleganten Komfort suchen. Ein kleines, exklusives Hotel in einer malerischen und ruhigen Bucht und dennoch fußläufig zur Altstadt. Zudem werden Gourmets im Alfred Keller mit landestypischen Köstlichkeiten verwöhnt. Für mich gehört das Hotel zu den besten, die ich besucht habe!

*Werbung – in freundlicher Zusammenarbeit mit Lošinj Hotels & Villas

Lilly

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen.

So ist mein Leben. Und so ist mein Blog. Gutes Essen, tolle Locations, stylishe Outfits. Und natürlich das Beste für mein Baby.

Letzte Artikel von Lilly (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge