Camparino in Galleria, Mailand

Posted on
Camparino in Galleria, Mailand

Zucca – die Geburtsstätte des Campari – heißt jetzt wieder Camparino. 

Die Mailänder Institution in der Galleria Vittorio Emanuele hat ihren ursprünglichen Namen wieder. 1915 wurde die Bar vom Sohn des Campari-Erfinders Gaspare Campari unter dem Namen Caparino eröffnet. Jeder Mailand-Besucher sollte hier den blutroten Campari kosten. Direkt zwischen dem Mailänder Dom und der Scala in der Galleria Vittorio Emanuele, neben Luxusgeschäften wie Prada und Louis Vuitton, befindet sich diese weltberühmte Bar. Den Campari Spritz (€ 11) bekommt man mit kleinen Appetit-Häppchen wie Oliven, Chips und Blätterteigtäschchen serviert.

Ich persönlich bin keine Campari-Liebhaberin, aber der Besuch dieser Bar in Mailand ist Pflicht!

Lilly

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen.

So ist mein Leben. Und so ist mein Blog. Gutes Essen, tolle Locations, stylishe Outfits. Und natürlich das Beste für mein Baby.

Letzte Artikel von Lilly (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.