Zucca – die Geburtsstätte des Campari – heißt jetzt wieder Camparino. 

Die Mailänder Institution in der Galleria Vittorio Emanuele hat ihren ursprünglichen Namen wieder. 1915 wurde die Bar vom Sohn des Campari-Erfinders Gaspare Campari unter dem Namen Caparino eröffnet. Jeder Mailand-Besucher sollte hier den blutroten Campari kosten. Direkt zwischen dem Mailänder Dom und der Scala in der Galleria Vittorio Emanuele, neben Luxusgeschäften wie Prada und Louis Vuitton, befindet sich diese weltberühmte Bar. Den Campari Spritz (€ 11) bekommt man mit kleinen Appetit-Häppchen wie Oliven, Chips und Blätterteigtäschchen serviert.

Ich persönlich bin keine Campari-Liebhaberin, aber der Besuch dieser Bar in Mailand ist Pflicht!

Weitere Beiträge auf Lillytime …

Filmabend im Freien mit dem XGIMI Halo+

Filmabend im Freien mit dem XGIMI Halo+

Laue Sommernächte laden dazu ein, die Zeit im Freien zu verbringen. Wie wäre es, wenn man den gewohnten Netflix-Abend auf der Couch gegen etwas viel Aufregenderes tauscht? Wie wäre es mit einem Filmabend im Freien? Ein Open Air Kino lässt sich auch im Garten relativ einfach zusammenstellen, wenn man ein paar Tipps berücksichtigt.

The Secret Sölden – a cosmopolitan experience

The Secret Sölden – a cosmopolitan experience

Individuell, ausgefallen und den Freigeist lebend Es gibt eine Handvoll Plätze auf der Welt, die uns gleich in ihren Bann ziehen. Orte, die etwas Magisches haben und etwas mit uns machen. Uns faszinieren, inspirieren und für Neues öffnen. So ein Ort ist für uns das...

Hüttenromantik in Grosslehen Hotel & Chalets

Hüttenromantik in Grosslehen Hotel & Chalets

Ihr seid auf der Suche nach außergewöhnlichem Urlaubsglück in den Bergen?! Dann empfehle ich euch einen Urlaub im Chalet Grosslehen in Fieberbrunn. Urlaubsglück bedeutet für uns eine Auszeit vom Alltag. Einfach loslassen, Energie tanken, sich aus dem Alltagsrad losreißen und das Hier und Jetzt genießen.

Noch keine Produkte im Warenkorb.