26. Juli 2013

Camparino in Galleria, Mailand

by lilly

Zucca – die Geburtsstätte des Campari – heißt jetzt wieder Camparino. 

Die Mailänder Institution in der Galleria Vittorio Emanuele hat ihren ursprünglichen Namen wieder. 1915 wurde die Bar vom Sohn des Campari-Erfinders Gaspare Campari unter dem Namen Caparino eröffnet. Jeder Mailand-Besucher sollte hier den blutroten Campari kosten. Direkt zwischen dem Mailänder Dom und der Scala in der Galleria Vittorio Emanuele, neben Luxusgeschäften wie Prada und Louis Vuitton, befindet sich diese weltberühmte Bar. Den Campari Spritz (€ 11) bekommt man mit kleinen Appetit-Häppchen wie Oliven, Chips und Blätterteigtäschchen serviert.

Ich persönlich bin keine Campari-Liebhaberin, aber der Besuch dieser Bar in Mailand ist Pflicht!

Empfehlungen

Weitere Beiträge auf Lillytime …

Urlaub der Extraklasse in der Luxusvilla Lea 

Urlaub der Extraklasse in der Luxusvilla Lea 

Warum Istrien? Eine Villa in Kroatien zu buchen heißt, in einem facettenreichen Land einen einzigartigen Traumurlaub zu genießen. Kroatien begeistert mit atemberaubenden Nationalparks, beeindruckender Architektur, kristallklarem Meer und einem hervorragenden...

Erholungs- und Genussmomente im Farm Resort Geislerhof 

Erholungs- und Genussmomente im Farm Resort Geislerhof 

Man kann sich nicht ausmalen, was für ein unglaubliches Gefühl es ist, wenn man in der Früh den Kamin einheizt, den Frühstückskorb hineinholt und mit der Familie den Tag beginnt. Dem Knistern des Kamins lauschen, den Blick auf die verschneite Bergwelt schweifen lassen und Inne halten. Den Moment festhalten.