10 Serienempfehlungen für kalte Herbst- und Wintertage

Posted on

Im Herbst ist es nicht nur Zeit für eine neue Garderobe, sondern auch für neue Serien- und Staffelmarathons! Die Herbst- und Winterzeit ist perfekt für ein paar gemütliche Stunden vor dem TV. Und womit lassen sich Herbstblues am besten vertreiben? Richtig – mit Serien! Deshalb habe ich für euch die besten und spannendsten Serien für die Couchpotato-Saison zusammengetragen.

Viel Spaß bei der Netflix- & Chill-Zeit.

This is us – Das ist Leben

This is us zeigt, wie schön, ungewöhnlich und herausfordernd das Leben sein kann. Es ist ein herzzerreißendes Familiendrama. Das Leben der Familie Pearson, non-linear erzählt über Jahrzehnte hinweg, in denen immer wieder neue Geheimnisse und zwischenmenschliche Verwerfungen zu Tage gefördert werden.

Ihr werdet lachen und weinen – versprochen! Ich habe wirklich viele Tränen dabei verdrückt und auch viel gelacht. Und es gibt auch was Hübsches anzuschauen: Justin Hartley als Kevin Pearson ;-).

You

Der Netflix-Hit „You – Du wirst mich lieben“ ist eine der erfolgreichsten Serien der Welt. Darin geht es um einen mittellosen Buchladen-Mitarbeiter aus New York, der sich in eine Frau verliebt und diese unbedingt näher kennenlernen möchte. Klingt romantisch, leider ist er ein irrer Stalker, der nicht einmal vor Mord zurückschreckt.

Die zehn Episoden umfassende Serie ist bis auf Kleinigkeiten spannend erzählt.

Handmaid’s Tale

Die Geschichte spielt in der fiktiven Republik Gilead, einer dystopischen Zukunftsvision für Amerika. Die Handlung von The Handmaid’s Tale setzt ein, nachdem eine nukleare Katastrophe die Welt in ihren Grundfesten erschüttert und verheerende Folgen nach sich gezogen hat. Ein Gros der Menschheit wurde unfruchtbar, woraufhin eine christlich-fundamentalistische Gruppe im Rahmen eines Putschs die Macht in den USA übernahm und das einst freie Land in die Republik Gilead verwandelte. Hier werden Frauen zu willenlosen Brütern – sogenannten Handmaids – degradiert, um den Nachwuchs zu fördern, ehe das Aussterben der zunehmend sterilen Bevölkerung Überhand gewinnt. Offred ist eine dieser Frauen und soll für Commander Waterford ein Kind gebären, während ihr zuvor das eigene weggenommen wird. Daraufhin versucht sie, aus dem System auszubrechen. 

Ich liebe diese Serie – ein bisschen krank, aber total spannend!

Sharp Objects

Camille Preaker, gespielt von Amy Adams, ist Journalistin und wird von ihrer Redaktion in ihre Heimatstadt Wind Gap zurückgeschickt, ein Kaff am südlichsten Zipfel von Missouri. Ein junges Mädchen ist ermordet worden, ein anderes wird vermisst und Camilles Chef (Miguel Sandoval) wittert eine Story. Eine Meditation über Tod und Trauer in einer Kleinstadt schwebt ihm vor, aus der persönlichen Perspektive einer Heimkehrerin erzählt.

Zuhause wird sie wieder mit ihren Dämonen konfrontiert und mit ihrer psychopathischen Mutter. In der Öffentlichkeit spielt mommy dearest die perfekte Südstaatenlady, aber ihre falschen Nettigkeiten schneiden der Tochter buchstäblich ins Fleisch.

Sinner 2

Nachdem ich ja die erste Staffel verschlungen habe, war es naheliegend, dass ich auch Sinner 2 anschaue. Ich wurde nicht enttäuscht: toll insziniert und eine großartige Handlung.

Bates Motel

Die Thrillerserie „Bates Motel“ beleuchtet die Entwicklung von Serienmörder Norman Bates und erzählt damit die Vorgeschichte zu Hitchcocks Psycho.

Bates Motel ist eine spannende und düstere Thriller-Serie und zugleich das Prequel zu einem wahren Klassiker der Filmgeschichte: Alfred Hitchcocks Psycho aus dem Jahr 1960. Aus dem Film kennen wir Norman Bates als psychopathischen Serienmörder, der ein mehr als gestörtes Verhältnis zu seiner Mutter hat. Doch was steckt eigentlich hinter dieser Psychose? Wie war Norman Bates früher und wie ist aus ihm ein Serienkiller geworden? Bates Motel wechselt in seine Perspektive und erzählt die fesselnde Vorgeschichte von Norman und seiner Mutter Norma Bates.

Eine richtig fesselnde Serie, die ich wahrlich verschlungen habe. Mit Bates Motel haben auf jeden Fall Carlton Cuse, Kerry Ehrin und Anthony Cipriano eine ganz besondere Erzählung entwickelt.

Psycho-Fans können sich auf authentische Schauplätze mit Nachbauten der Filmkulisse sowie einen ganz neuen Blickwinkel auf die Rollen von Norma und Norman Bates freuen. Die Serie bietet nicht nur eine aufregende Handlung mit schockierenden Wendungen, sondern vor allem eindrucksvolle Einblicke in die psychische Entwicklung eines Serienmörders.

Lucifer

Als ehemaliger Fürst der Finsternis arbeitet Lucifer nun für das LAPD und geht seiner Passion weiterhin nach: Schuldige bestrafen!

Eine etwas andere, aber durchaus sehenswerte Serie.

Designated Survivor

In der US-Serie Designated Survivor spielt Kiefer Sutherland den Präsidenten der Vereinigten Staaten. Sutherlands Charakter ist zunächst nur ein unter-klassiges Kabinettsmitglied, ein Hinterbänkler. Als dann aber im Rahmen der Ansprache zur Lage der Union alle hochrangigen Politiker der USA, inklusive dem Präsidenten, ermordet werden, rückt er plötzlich an die erste Stelle der Rangfolge für das höchste Amt im Lande. Widerwillig und zögerlich muss er sich seiner Verantwortung stellen.

Seven Seconds

Es ist eine Unachtsamkeit, die ein Drama auslöst: Weil Peter Jablonski – ein Weißer und Polizist – in Sorge um seine schwangere Frau völlig aufgewühlt in Richtung Krankenhaus rast, übersieht er einen schwarzen Jungen auf einem Fahrrad und stößt ihn nieder. Wie in Trance erlebt er, was danach passiert: Wie seine Polizisten-Kollegen verräterische Teile seines Fahrzeugs wegbringen, wie sie das Opfer inspizieren und sein Vorgesetzer einen Satz sagt, den er in den folgenden Episoden mehrmals betonen wird: „Ich regle das!“. Jablonski gehorcht, meldet den Unfall nicht – und löst damit eine Kettenreaktion aus .

Safe

Die 16-jährige Jenny verschwindet spurlos nach einer Party, ihr Freund wird ermordet aufgefunden. „Dexter“-Darsteller Michael C. Hall sucht in der achtteiligen Serie „Safe“ seine Tochter und kommt einem ganz dunklen Geheimnis auf die Spur.

Richtig spannende Serie! Der größte Horror, den man sich vorzustellen verbietet: sein Kind zu verlieren. Und noch schlimmer, zu befürchten, was ihm zugestoßen sein könnte.

Lilly

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen.

So ist mein Leben. Und so ist mein Blog. Gutes Essen, tolle Locations, stylishe Outfits. Und natürlich das Beste für mein Baby.

Letzte Artikel von Lilly (Alle anzeigen)

  • Share