Bioblo – bauen, spielen, lernen

Posted on

Warum ist das Spielen mit Bausteinen pädagogisch wertvoll?

Im Leben gibt es kaum etwas Sinnvolleres als Bauen. Das gilt für Kinder und für Erwachsene. Etwas zu bauen macht nicht nur großen Spaß, es wirkt sich positiv auf die geistige und körperliche Entwicklung aus.

Mit dem richtigen Spielzeug kann nämlich dafür gesorgt werden, dass sich bei Kindern wichtige Fähigkeiten wie abstraktes Denken, Kreativität, mathematische Intelligenz und Feinmotorik viel besser und schneller ausprägen. Das gelingt oft mit einfachstem Spielzeug wie Bausteinen. Auf spielerische Art lernen Kinder die Verwendung ihrer Finger und Fingerspitzen, um ihre Bauwerke zu errichten. Bauen steigert die Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer. Schon Babys und Kleinkinder lernen durch den Umgang mit Bausteinen ihre Motorik geschickt einzusetzen. Zusätzlich lernen sie  geometrische Formen kennen.  Das Auge wird nicht nur für Formen sondern auch für Farben trainiert. Durch das Ausdenken eigener Spielweisen werden Kreativität und Fantasie gefordert und gefördert. Durch gemeinsames Bauen werden somit auch Teamfähigkeit und Kommunikationsbereitschaft geschult.

Fantasie und Kreativität sind allen Kindern angeboren und unsere Aufgabe ist es, ihnen das richtige „Werkzeug“ zu geben, um diese entfalten zu können.

Bauklötze waren gestern. Die coolen Kids von heute spielen mit Bioblos.

Bunt und mit einer einzigartigen, durchbrochenen Wabenform sorgen die coolen Bausteine für ein faszinierendes Design. Im Gegensatz zu herkömmlichen Bausteinen kann man mit Bioblos eine ganze Menge anderer Dinge machen. Die Möglichkeiten reichen dabei vom Basteln und Spielen übers kreative Gestalten bis hin zum Hinterleuchten der Bausteine. Und das Beste ist, sie lassen sich so leicht mit anderen Spielsachen kombinieren.

Bioblo, der Öko-Baustein, der nachhaltig für Begeisterung sorgt

Ich finde das Konzept hinter diesen tollen und innovativen Bausteinen großartig. Die Hersteller wollten ein Produkt auf den Markt bringen, das pädagogisch wertvoll ist, ökologischen Gesichtspunkten entspricht und eine lange Lebensdauer aufweist. Bausteine, die man auch über Generationen weitergibt.

Ein weiterer Punkt, der mich überzeugt hat, ist die Tatsache, dass Bioblos zu 100 % aus nachwachsenden bzw. wiederverwerteten Rohstoffen bestehen und somit nur wenig mit konventionellem Plastikspielzeug gemeinsam haben. Sie sind zu 100 % frei von Schwermetallen, PVC, BPA und anderen schädlichen Inhaltsstoffen.

Ökologisch – Pädagogisch – Vielseitig – Waschbar

Bioblo ist ein Spiel- und Konstruktionsstein. 12 cm lang, 2,4 cm breit und 0,8 cm hoch. Jeder Stein ist gleich, und doch sind sie alle anders. Nämlich anders als alle anderen Bausteine und Holzklötze, mit denen wir bisher gespielt haben. Denn Bioblos sind nicht aus Holz, sondern aus einem speziellen Öko-Werkstoff namens Fasal, der ihnen ganz besondere optische und mechanische Eigenschaften verleiht. Bio-Fasal besteht aus 60 % Holz, der Rest ist hochwertiger Recyclingstoff.

Bioblos kann man auf-, neben-, oder übereinander stellen. Hingelegt. Angelehnt. Aufgetürmt. Ausbalanciert. Ganz ohne Kleber und Verbindungsstücke. Und obwohl die Konstruktionen manchmal sehr wackelig aussehen, sind selbst die höchsten Türme und Brücken erstaunlich stabil. Auf der Bioblo-Homepage findet man tolle Inspirationen und Anleitungen für einzigartige Kunstwerke.

Wer nun schnell ins Bioblo-Bauwesen einsteigen möchte, kann es erst einmal mit einer Starterbox mit 120 Bausteinen angehen. Wer Größeres plant, sollte am besten gleich einen Filzkorb mit 303, 606 oder 909 Steinen in Erwägung ziehen.

Fazit: Emily ist in ihrem Spielen sehr vielseitig. Köchin, Verkäuferin, Ärztin, Handwerkerin, Baumeisterin, Lehrerin – wir haben sie nie in konventionelle Rollenmuster gedrängt und ihr nur Puppen gekauft. Ganz im Gegenteil. Erst gestern hat sie einen Werkzeugkoffer bekommen, weil sie wie Meister Manny arbeiten und Sachen im Haus reparieren möchte. So ist sie schon im Alter von 1,5 Jahren auch eine kleine Baumeisterin gewesen, die sich stundenlang mit Bausteinen beschäftigen konnte. Wir haben inzwischen neben der Starterbox auch den größten Filzkorb mit 909 Steinen und dementsprechend sind wir große Bioblo-Fans. Weiß leider manchmal nicht, ob die Bauinitiative von Emilys Papa, oder von ihr selbst kommt ;-).

In diesem Sinne: „Baut was!“ und geht weg von dem öden „vorm Kastl hocken“, das durch Smartphones, Tablets & Co. zur Realität in vielen Kinderzimmern geworden ist!

*ad – in freundlicher Zusammenarbeit mit Bioblo

Lilly

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen.

So ist mein Leben. Und so ist mein Blog. Gutes Essen, tolle Locations, stylishe Outfits. Und natürlich das Beste für mein Baby.

Letzte Artikel von Lilly (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

  • Share