16. Dezember 2019

Feine Walnuss-Zimtherzen

by lilly

In der Weihnachtsbäckerei

…gibt’s so manche Leckerei. In unserer Backstube gibt es tatsächlich schon ein paar süße Köstlichkeiten. Ein Rezept möchte ich euch nicht vorenthalten, das auf keinem Keksteller fehlen sollte: feine Walnuss-Zimtherzen mit Marillenfüllung und Vanilleglasur.

Zutaten für ca. 40 Stück:

  • 180 g glattes Mehl
  • 140 g gemahlene Walnüsse
  • 140 g Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Prise Salz

Fülle:

  • 1 EL Staubzucker
  • 2 EL Marillenmarmelade
  • 1 Prise Zimt

Glasur:

  • 200 g Dr. Oetker Kuchen Glasur Weiß Vanille-Geschmack
  • paar Tropfen rosa Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Für den Teig Mehl und die Walnüsse vermischen, mit der Butter abbröseln, dann die restlichen Zutaten hinzufügen und rasch zu einem glatten Teig verkneten.

1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Den Teig ca. 2 mm dick ausrollen, mit einem Herzausstecher Kekse ausstechen und diese auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.

Die Kekse im auf 180 °C vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze) ca. 8-10 Minuten backen, herausnehmen und auskühlen lassen.

Die weiße Schokoladenglasur schmelzen, die rote Lebensmittelfarbe hinzufügen und gut verrühren, die Oberseite der Herzen in die Glasur tunken. Auskühlen lassen.

Für die Fülle den Staubzucker mit der Marmelade und Zimt gut verrühren und jeweils zwei Kekse damit zusammensetzen. Et voilà!

Viel Spaß beim Nachbacken!

Empfehlungen

Weitere Beiträge auf Lillytime …

Urlaub der Extraklasse in der Luxusvilla Lea 

Urlaub der Extraklasse in der Luxusvilla Lea 

Warum Istrien? Eine Villa in Kroatien zu buchen heißt, in einem facettenreichen Land einen einzigartigen Traumurlaub zu genießen. Kroatien begeistert mit atemberaubenden Nationalparks, beeindruckender Architektur, kristallklarem Meer und einem hervorragenden...

Erholungs- und Genussmomente im Farm Resort Geislerhof 

Erholungs- und Genussmomente im Farm Resort Geislerhof 

Man kann sich nicht ausmalen, was für ein unglaubliches Gefühl es ist, wenn man in der Früh den Kamin einheizt, den Frühstückskorb hineinholt und mit der Familie den Tag beginnt. Dem Knistern des Kamins lauschen, den Blick auf die verschneite Bergwelt schweifen lassen und Inne halten. Den Moment festhalten.