Sportresort Hohe Salve, Hopfgarten

Posted on

Seele baumeln lassen im Sportresort Hohe Salve

Urlaub ist für mich eine Auszeit vom Alltag. Er gibt mir die Gelegenheit, zu entschleunigen und nach Herzenslust und ohne schlechtes Gewissen zu relaxen und Neues zu entdecken. In unserer hektischen Zeit ist es wichtig, auf das eigene Wohlbefinden zu achten. Und wo kann man die Seele besser baumeln lassen als im schönen Tirol?! Im Sommer haben wir ein paar wunderbare Tage im Sportresort Hohe Salve in Hopfgarten verbracht. Inmitten faszinierender Landschaften und Bergpanoramen haben wir unsere Batterien aufgeladen.

Move & Relax + Ernährung + KnowHow = neue Energie

Mit dieser Formel verkörpert das Sportresort Hohe Salve den idealen Ausgangspunkt für Aktivität und Erholung zu jeder Jahreszeit. Durch die Hotelinfrastruktur und das sportwissenschaftliche Team kann man im Resort auf individuelle Bedürfnisse der Gäste aller Altersgruppen eingehen. Geleitet wird das sportwissenschaftliche Move & Relax Team von Sportwissenschaftler und Olympiastarter Patrick Koller. Im Hotel steht den Gästen ein ganzes Team an Fitnesstrainern, Sportwissenschaftlern, Coaches und weiteren Experten zur Seite.

Gemeinsam mit Sportwissenschaftlern und Profisportlern wurde ein aufeinander abgestimmtes Angebot aus den Bereichen Diagnostik, Sportwissenschaft, Fitness, Kosmetik, Ernährung und Erholung entwickelt.

Die einzigartige und abwechslungsreiche Landschaft lässt nicht nur Sportlerherzen höher schlagen. Top-Athleten finden hier genauso wie Hobbysportler und aktive Familien ihre Lieblingsrouten zum Wandern, Biken und Skifahren. Das Sportresort Hohe Salve befindet sich direkt an den Bergbahnen und ist somit die perfekte Ausgangsbasis für diverse Sport- und Ausflugsmöglichkeiten.

Gemütlichkeit in der Suite Hohe Salve

Wenn ihr das Besondere sucht, rate ich, euch die Tiroler Adlerin Suite (auch Hohe Salve Suite genannt) zu gönnen. Die Suite ist einzigartig und liebevoll mit Interieur der Designerin eingerichtet. Die 80 m² große Suite strahlt eine Gemütlichkeit aus, sodass man sich bereits beim Betreten der Räumlichkeiten wohl fühlt. Ein großes Wohnzimmer mit einer gemütlichen Lounge, Flatscreen, Kaffeemaschine, kleine Accessoires wie Kerzen und Bücher, Holzboden. Im Badezimmer gibt es eine Infrarotkabine, ein Doppelwaschbecken, Badewanne und Dusche. In der Suite gibt es eine Art begehbaren Kleiderschrank. Allgemein gibt es so viel Stauraum, was besonders Eltern zu schätzen wissen, die quasi mit dem kompletten Hausstand verreisen. Im Schlafzimmer war mein persönliches Highlight: das extrem gemütliche Bett. Ich kann in Hotelbetten schwer einschlafen. Aber sobald ich mich in dieses gelegt habe, war ich sofort im Land der Träume. Der Balkon der Suite ist nahezu so groß wie mancherorts ein Hotelzimmer. Zwei Liegen laden zum Tagträumen und Genießen ein. Unsere kleine Genießerin hat gerne auf den Liegen gemalt. Die Hohe Salve Suite ist wirklich einzigartig schön! Und da es nur eine davon im ganzen Hotel gibt, müsst ihr sie auch rechtzeitig buchen.

Sportlergerechte Speisen und Regionalität

Morgens den Tag mit einem leckeren Frühstück aus der Vital-Küche beginnen. Später einen Spaziergang an der gesunden frischen Luft unternehmen und nach dem Mittagessen im großzügigen Wellness-Bereich des Hotels entspannen. Um den Tag perfekt ausklingen zu lassen, wird man mit einem 4-gängigen Gourmetdinner verwöhnt. Das Hotel achtet auch hier auf sportlergerechte Speisen und Regionalität.

Ausflugsziele

Kufstein

Die Festungsstadt Kufstein ist nur 20 Autominuten von Hopfgarten entfernt und eine Entdeckungsreise wert. Die engen Wege der Altstadt, die Geschichte der Römerhofgasse, die Architektur des Rathauses und die Besonderheiten der Festungsstadt entdecken.

Kitzbühel

Das kleine Provinzstädtchen ist immer einen Besuch wert. Ein Ort, wo sich die High-Society trifft und wo man einen Einkaufsbummel, der über die grundlegenden Bedürfnisse hinausgeht, machen kann. Denn große Markennamen bedürfen keiner großen Metropolen sondern nur einer strapazierfähigen Kreditkarte.

Hexenwasser

Im feuchtfröhlichen Freizeitpark und Naturerlebnis „Hexenwasser“ in Söll gibt es mehr als 60 kreative Erlebnisstationen für Kinder und Erwachsene.

Freizeitpark Familienland

Ein lohnendes Ausflugsziel ist auch der Freizeitpark Familienland mit seiner turbulenten Raftingbahn, seinem Streichelzoo und Österreichs höchster Familien-Achterbahn.

Hier kann man im Streichelzoo Zwergziegen, Affen, Ponys und Meerschweinchen streicheln, oder sich im Flugzeugkarussell als Pilot ausprobieren. Die 22 Meter hohe Familien-Achterbahn ist die höchste ihrer Art in Österreich und darf bereits von Kindern ab vier Jahren benutzt werden. Außerdem gibt es eine spritzige Wildwasser-Raftingbahn und eine 12 Meter hohe Riesenschaukel „Piratenschiff“.

Märchen-Erlebnispark Marquartstein

Der Märchen-Erlebnispark Marquartstein liegt in Deutschland, nicht weit vom Chiemsee entfernt. Für Spiel, Spaß und Unterhaltung sorgen neben Fahrgeschäften wie Tierkarussel, Trethochbahn „Schneckenrennen“ und Drachenschaukel auch Sommerrodelbahn, Wasserspielgarten, Waldspielplatz, Spiegelkabinett, Hüpfhaus und vieles mehr. An verschiedenen Märchenstationen können Kinder Märchen wie „Der Froschkönig“ oder „Die Bremer Stadtmusikanten“ kennen lernen.

Fazit

Wenn ihr dem Körper und der Seele Gutes tun wollt, dann lasst sie im Sportresort durchschnaufen. Die herzliche Tiroler Gastfreundschaft, schmackhafte regionale Küche und eine traumhaft schöne Natur erwarten euch. Im Sportresort Hohe Salve findet man die passende Balance zwischen Bewegung und Erholung.

*WERBUNG – in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Sportresort Hohe Salve

 

Lilly

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen.

So ist mein Leben. Und so ist mein Blog. Gutes Essen, tolle Locations, stylishe Outfits. Und natürlich das Beste für mein Baby.

Ähnliche Beiträge