Must-haves für den Sommerurlaub

Posted on

Palm trees. Ocean breeze. Salty air. Sunkissed skin.

Wie sich der Sommer anfühlen sollte?! Endloser Sandstrand, luftige Sommerkleider, sonnengeküsste Haut, eine laue Sommerbrise im Haar, der Geschmack von Salz auf den Lippen, ein kühler Cocktail in der Hand, keine Termine. Sommerwetter. Sommerhaus. Sommersalat. Sommerbrise. Ist euch schon einmal aufgefallen, dass alles schöner wird, wenn man Sommer davorsetzt. Oh, ich kann euch gar nicht beschreiben, wie sehr ich den Sommer liebe und alles, was mit ihm einhergeht. Früher als Kind habe ich die Sommer mit meiner Oma am Meer verbracht. Vier Monate am Stück war das erste, das ich erblickte, das unendliche Blau des Meeres, Möwen und große Schiffe. Ich erinnere mich an warme Strandtage, Eis und Liebe. Vielleicht habe ich auch so eine unstillbare Sehnsucht nach dem Meer und all die positiven Assoziationen, weil ich sozusagen am Meer aufgewachsen bin. Auch diesen Sommer haben wir viel Zeit auf Reisen verbracht und viele Koffer wurden gepackt. Heute verrate ich euch meine fünf Must-Haves für den Sommerurlaub.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit ..

1. EINEN GUTEN KOFFER

Mixmesh Kofferset von Samsonite

Wer viel reist, braucht einen guten Koffer als treuen Reisebegleiter. Eine Investition lohnt sich und vereinfacht das Reisen enorm. Grundsätzlich müsst ihr euch beim Kauf zwischen Hartschalen- und Weichschalenkoffern entscheiden. Sowohl bei Hartschalenkoffern als auch bei den weichen Versionen schneiden die Koffer von Samsonite am besten ab. Wir sind seit Jahren treue Samsonite Kunden und reisen ausschließlich mit Koffern des Labels. Dieses Jahr haben wir unsere Reisebegleiter um die trendigen Koffersets der Linie Mixmesh erweitert. Auf den letzten Reisen waren sie mit und was soll ich sagen, die Marke bleibt ihren hohen Qualitätsstandards treu. Die Mixmesh Reihe ist aus strapazierfähigem mit feinem Mesh-Gewebe überzogenem Polycarbonat. Der außergewöhnliche Materialmix und die coolen Farbakzente machen die Koffer auf jeder Reise zu einem echten Blickfang. Durch die Doppelrollen und das leichtgängige Doppelgestänge ist der Koffer beim Fahren angenehm leise. Die Rollen sind leichtgängig 360° drehbar und erleichtern so das Navigieren mit dem Koffer. Für optimale Sicherheit sorgt das TSA-Zahlenschloss. Die Koffer lassen sich beidseitig packen, haben einen Reißverschluss-Gepäcktrenner, Teleskopgestänge, Kreuzspanngurte und praktische Innentaschen. Also nicht nur optisch ein Muss, sie überzeugen auch in puncto Handlichkeit, Platzangebot und sicherer Schutz. Die Koffer gibt es in vier verschiedenen Farben und Größen. Wir haben das komplette Set, nutzen jedoch die Größen 81 x 54 x 34 cm und 55 x 40 x 20 cm am meisten. Wobei ich die Größe 69 x 45 x 29 cm praktisch für einen 2-Tage-Trip finde. Beispielsweise hatte ich gerade diese Größe für einen zweitägigen Krankenhausaufenthalt genommen. Mir persönlich gefällt die Farbe Grey/Capri Blue am besten.

2. EINE ALLROUNDTASCHE

Taschen aus Naturmaterialien wie Bast, Korb oder Bambus

Taschen aus Naturmaterialien wie Bast, Korb oder Bambus sind perfekt für Strand und Urlaub geeignet und verleihen jedem Outfit eine sommerlich-entspannte Note, vor allem wenn sie mit Stickereien, Lederdetails oder bunten Pompoms verziert sind. Das in Los Angeles ansässige Label Cult Gaia sorgt seit fast zwei Jahren mit seiner begehrten „Ark“ Tasche – eine halbmondförmige Clutch aus Bambus, die sowohl ausgefallen als auch zeitlos ist – in Social-Media-Kreisen für Aufregung.

3. DIE RICHTIGE SONNENPFLEGE

Anti-Sand-Sonnenpflege

Sand auf dem Handtuch ist nicht nur nervig, er klebt nach dem Besuch am Strand auch noch lange auf der Haut und lässt uns aussehen wie ein paniertes Schnitzel. Doch dagegen habe ich einen tollen Sonnenschutz entdeckt, der weder auf den Händen klebt noch einen klebrigen Film auf der Haut hinterlässt. Der Sonnenschutz von Garnier hat einen Sofort-Trocken-Effekt. Immer darauf achten, sich brav mit Sonnenschutz einzuschmieren, denn es gibt wesentlich schönere Urlaubs-Accessoires als einen ordentlichen Sonnenbrand.

4. GUTE HAARPRODUKTE

Salz, Wind und Sonne sorgen im Urlaub nicht nur für coole Beachwaves und blonde Strähnen, sondern leider auch für Spliss. Das Salzwasser kann den Haaren ziemlich schaden. Nach einer ausgiebigen Planschrunde im Meer verdunstet das Wasser und das darin gelöste Salz bleibt zurück und kristallisiert auf Haaren und Kopfhaut. Es saugt Feuchtigkeit und Fett auf und trocknet so die Haare aus. Hier ist besondere Haarpflege gefragt! Da einfach beim Friseur das richtige Produkt holen. Meine Lieblingsprodukte sind die von Kerastase.

5. REISELEKTÜRE

Ein kurzweiliges und interessantes Buch

Der Marshmallow-Effekt: Es ist das wohl berühmteste Experiment in der Geschichte der Psychologie: Ein Kind bekommt einen Marshmallow vorgesetzt und hat die Wahl – sofort aufessen oder warten, um später zwei zu bekommen? Wird es zögern oder zugreifen? Und was bedeutet diese Entscheidung für sein späteres Leben? Ein tolles Buch, kurzweilig und perfekt für einen Strandtag.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen wundervollen Urlaub und einen unvergesslichen Sommer!

*Werbung – in freundlicher Zusammenarbeit mit Samsonite

Lilly

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen.

So ist mein Leben. Und so ist mein Blog. Gutes Essen, tolle Locations, stylishe Outfits. Und natürlich das Beste für mein Baby.

Ähnliche Beiträge

  • Share