Erdbeerknödel mit Erdbeermark

Posted on

Die rot leuchtenden Früchte haben Hochsaison!

Klein, leuchtend rot, saftig und lecker – endlich haben Erdbeeren wieder Saison. Natürlich bekommt man Erdbeeren das ganze Jahr über, jedoch kommen diese hauptsächlich aus Israel, Marokko, Spanien oder Ägypten. Da die CO2 Emissionen für den Transport spanischer Erdbeeren 40 Mal höher sind und die wasserliebenden Erdbeeren in einer der trockensten Regionen Spaniens wachsen, greife ich immer zu heimischen Produkten.

Wusstet ihr, dass reife Erdbeeren mehr Vitamin C haben als Zitronen? Vor allem für Menschen mit Eisenmangel sind Erdbeeren im Frühling/Sommer ein Muss, denn sie sind reich an Eisen und in Kombination mit Vitamin C kann unser Körper das Eisen noch besser aufnehmen. Und das Beste für Figurbewusste: durch den hohen Wassergehalt enthalten sie wenig Kalorien.

Da ich, wie ihr wisst, nichts von Diäten oder Fasten halte, gibt es die roten Früchtchen in einem leckeren Topfenteig.

Zutaten für ca. 8 Knödel:

Zutaten Topfenteig:

Zutaten Butterbrösel:

  • 80 g Semmelbrösel
  • 20 g Kristallzucker
  • 20 g Butter
  • 1 Prise Zimt

Zutaten Erdbeermark:

  • 200 g Erdbeeren
  • 1 TL Holundersirup
  • 20 g Staubzucker

Zubereitung:

Butter, Ei, Zucker und Salz glatt rühren und danach die Semmelbrösel unterkneten. Den Teig 20 Minuten ziehen lassen.

Für die Butterbrösel alle Zutaten in einer Pfanne unter Rühren und Schwenken goldbraun anrösten und etwas abkühlen lassen.

Die Erdbeeren für das Mark waschen, den Strunk abschneiden und mit Sirup und Staubzucker pürieren.

Den Topfenteig zu einer 3 cm dicken Rolle formen, 8 gleich große Teile abstechen und zu Kugeln formen. Die Teigkugeln flach drücken, je eine Erdbeere daraufsetzen, mit Teig verschließen und zu Knödeln formen.

Wasser mit etwas Zucker und Salz aufkochen, die Knödel hineingeben und unter dem Siedepunkt 3 bis 4 Minuten garen. Die Knödel mit einem Löffel aus dem Wasser heben und noch heiß in den Bröseln wälzen. Die Erdbeerknödel mit dem Erdbeermark anrichten und mit Staubzucker bestreuen.

 

Lilly

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen.

So ist mein Leben. Und so ist mein Blog. Gutes Essen, tolle Locations, stylishe Outfits. Und natürlich das Beste für mein Baby.

Letzte Artikel von Lilly (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge