Herzhaftes Bärlauch-Fächerbrot

Posted on

Bärlauch – Aromatisch scharf und gesund

Bärlauch ist in der Frühjahrsküche nicht mehr wegzudenken. Ob als Bärlauchsuppe, Bärlauchrisotto, Bärlauchpesto oder Bärlauchaufstrich – er ist vielseitig einsetzbar. Das herzhafte Lauchgewächs ist reich an Vitamin C, Eisen und enthält ätherische Öle. Zudem wirkt er entgiftend sowie reinigend und kann uns über Frühjahrsmüdigkeit hinweghelfen.

Das perfekte Grillbrot

Ich freue mich immer wie ein kleines Kind, wenn ich im Laden den ersten Bärlauch erspähe und die ersten Gerichte damit zaubern kann. Und da bei uns die Grillsaison bereits eröffnet ist, gab es am Wochenende ein köstlich duftendes Bärlauch-Zupfbrot beim Grillabend. Glaubt mir, das stellt jedes Knoblauch- oder Kräuterbaguette in den Schatten.

Ein Muss für jeden Grillabend!

Und so wird es gemacht:

Zutaten Teig:

  • 600 g glattes Mehl
  • 300 g lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 1,5 TL Salz
  • 50 g Öl

Zutaten Bärlauchbutter:

  • 120 g weiche Butter
  • 20 g Bärlauch
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

Hefe in das lauwarme Wasser hineinbröckeln, den Zucker hinzufügen und rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Mehl, Salz und Öl hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in einer großen Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit den Bärlauch waschen, trocken tupfen, von den Stielen befreien und mit einem Multi-Zerkleinerer klein hacken. Anschließend mit der Butter und dem Salz vermischen.

Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auseinanderrollen und mit der Bärlauchbutter bestreichen. Danach in 5 cm große Rechtecke schneiden.

Da ich eine sehr gute Kastenform habe, musste ich sie weder ausfetten, noch ein Backpapier verwenden.

Die Streifen zusammenfalten und senkrecht in die Form geben.

Den Backofen auf 200° vorheizen und das Brot ca. 30 Minuten hellbraun und knusprig backen.

Noch warm servieren!

Lasst es euch schmecken!

 

Lilly

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen.

So ist mein Leben. Und so ist mein Blog. Gutes Essen, tolle Locations, stylishe Outfits. Und natürlich das Beste für mein Baby.

Ähnliche Beiträge

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.