Dessertvariation: Warmes Schokoküchlein, Vanilleparfait und Schokoladenmousse

Posted on

Warmes Schokoküchlein trifft halbgefrorenes cremiges Vanilleparfait auf einem Erdbeerspiegel und Mousse au Chocolat.. Hört sich aufwendig an, ist es aber nicht. Wir hatten diese Dessertvariation als Abschluss unserer Weihnachtsessens und bis auf das Schokoküchlein lässt sich alles wunderbar vorher vorbereiten. Das Parfait sollte man ohnehin ein paar Stunden vorher zubereiten, da es im Gefrierfach fest werden muss.


Zutaten für die warmen Schokoküchlein – ergibt ca. 8 Stück:

  • 150 g Bitterschokolade (ich habe Manner Kochschokolade genommen)
  • 100 g zimmerwarme Butter
  • 3 Eier
  • 100 g Puderzucker
  • 50 g glattes Mehl
  • 8 kleine Stücke Bitterschokolade

Zubereitung:

Die Muffinform (8 Mulden) buttern und mit Brösel ausstreuen. Die Schokolade in Stücke brechen. In einer Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Die zimmerwarme Butter mit den Quirlen des Handrührers cremig schlagen, nacheinander die Eier jeweils 30 Sek. unterrühren. Nacheinander den Puderzucker, Mehl und die Schokolade unterrühren. Teig in die ausgebutterten Mulden geben. In jede Mulde ein Stück Schokolade geben – so wird der Kern flüssig.

Im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 10-12 Min. backen. Es soll sich außen gerade eine Kruste bilden,damit sich die Küchlein stürzen lassen.


Zutaten für das Vanille-Parfait:

  • 1 Dr. Oetker Vanilleschote
  • 110 g Zucker
  • 1/2 Pkg. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
  • 4 Bio-Eier
  • Salz
  • 330 ml GUMA Patisserie-Creme (oder Schlagobers – am besten, man nimmt hier Schlagsahne mit hohem Fettgehalt – ca. 35 %) – diese bekommt man im Kühlfach beim Interspar

Zubereitung:

Vanilleschote längs einritzen und das Mark herauskratzen. 50 ml Wasser mit Vanilleschote, Vanillemark, Vanillezucker und Zucker aufkochen und 1 Minute kochen lassen.

Eigelbe mit etwas Salz und dem Vanillesirup im Schlagkessel über dem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen dicklich-cremig aufschlagen. Das Wasser sollte nicht sprudelnd kochen, sonst gerinnt die Masse. Vanilleschote entfernen, die Creme in Eiswasser kalt schlagen. Patisserie-Creme steif schlagen und unterheben.

Kastenform (30 cm länge) mit wenig Öl ausstreichen und mit einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel auslegen. Er ist stabiler als Klarsichtfolie und reißt nicht so schnell. Parfait-Masse einfüllen und die Form auf den Tisch stoßen, damit die Luftbläschen entweichen. Masse mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 12 Stunden gefrieren lassen. Mindestens 15 Minuten vor dem servieren das Parfait aus dem Tiefkühler nehmen. Klarsichtfolie entfernen. Parfait aus der Form auf eine platte stürzen. Gefrierbeutel abziehen und das Parfait antauen lassen.


Erdbeerspiegel

  • 10 Erdbeeren
  • 1/2 Pkg. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
  • 10 g Zucker
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Erdbeeren putzen, halbieren und mit Zucker und Zitronensaft pürieren.


Mousse au Chocolat (express)

  • 100 g Zartbitter-Schokolade (ich habe die Kuvertüre von Zotter 60 % genommen)
  • 200 ml Schlagobers
  • 4 EL Staubzucker

Zubereitung:

Für das Mousse au Chocolat zunächst die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Schlagobers und Staubzucker mit einem MIxer aufschlagen,und mit der geschmolzenen Schokolade gleichmässig unter den geschlagenen Schlagobers heben. Mousse au Chocolat etwa 3 Stunden kühl stellen.


Nun alle drei Dessert auf einem Teller anrichten und mit Früchten verzieren.

Lilly

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen.

So ist mein Leben. Und so ist mein Blog. Gutes Essen, tolle Locations, stylishe Outfits. Und natürlich das Beste für mein Baby.

Letzte Artikel von Lilly (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.