Das ultimative Steak: Dry aged beef

Posted on

Ein Dry-Age-Steak ist das It-Fleisch unter den SteakliebhaberInnen.

Es versetzt FleischkennerInnen in Ekstase: Dry aged beef ist trocken gereiftes Rindfleisch, das die besten Steaks der Welt liefert. Das Besondere am Dry Aged Beef ist die lange Reifezeit. Der Duft und der Geschmack eines Dry-Aged-Steak erinnert an Nuss und Butter.


Diesen Sonntag haben wir es Zuhause gegrillt. Hier ein paar Tipps für die Zubereitung dieses edlen Fleisches:

Zubereitung: Kurz, scharf, heiß
Dry Aged Beef verspricht den ultimativen Grillgenuss: Man lässt die Steaks über heißer Glut anbraten (oder in der Pfanne), bis sich eine Kruste bildet. Danach wickelt man sie in Alufolie und lässt sie bei mäßigen Temperaturen einige Minuten fertigbraten. Bei Zubereitung in der Pfanne: Kurz und scharf anbraten und im Backrohr bei ca. 80 – 100 Grad fertigbraten.

Zurückhaltung beim Würzen!
Dry Aged Beef verliert bei der Zubereitung kaum Saft und begeistert durch seinen intensiven Eigengeschmack. Das Fleisch sollte man unbedingt ungewürzt probieren – ihr werdet sehen, dass etwas Salz vollkommen ausreicht!


Noch ein Tipp: Verzichtet auf typische Grillsaucen, das Fleisch schmeckt natur am besten!

Mahlzeit!

Lilly

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen.

So ist mein Leben. Und so ist mein Blog. Gutes Essen, tolle Locations, stylishe Outfits. Und natürlich das Beste für mein Baby.

Letzte Artikel von Lilly (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.