Dinner at SKETCH, an exclusive & luxurious Michelin star restaurant, London

Posted on

Eine meiner besten Freundinnen wohnt seit einem Jahr in der wohl tollsten Stadt der Welt – London! Zu meinem 30. Geburtstag bekam ich von ihr eine komplette Reise nach London geschenkt. Nicht nur, dass sie in einem der schönsten Viertel Londons lebt, sie kennt auch als „Einheimische“ die richtig tollen und angesagten Locations. In einer Gegend wohnen zu dürfen, wo man Harrods zu Fuß erreicht und von Edelboutiquen umgeben ist, hat jedoch seinen Preis.

Als Krönung dieser Reise spendierte sie uns (eine weitere Freundin war auch eingeladen, die ebenfalls ihren 30er feierte) einen Abend im sketch.

sketch = fabelhaft – dekadent – in – exklusiv – außergewöhnlich

Das Sketch besteht aus mehreren Restaurants und Bars, die sich in einem tollen, modernen und sehr außergewöhnlichen Stadthaus unweit der Bondstreet befinden. Unser Dinner fand im lecture room statt. Nichts in diesem Haus entspricht dem Normalen, sogar die Toiletten sind von Dior. Hier treffen sich die Schönen und Reichen und die Trendsetter Londons zum Party machen oder schick essen. The lecture room und library ist das obere Ende dieses Etablisements – das Gourmetrestaurant.

Bereits beim Empfang fühlt man sich wie ein Royal. Ein ganzes Empfangskomitee wartet auf die Gäste. Die Bedienung ist hauptsächlich männlich, jung und französisch, wobei die meisten Kellner wie aus einem Modelkatalog ausschauen.

Der Raum ist sehr gemütlich und strahlt etwas Besonderes aus. Am Ende wurden wir noch durch die verschiedenen Locations geführt, dabei hat mir besonders die Disco, die stylisch und kühl zugleich war, gefallen. Wir hatten ein 7-gänge Menü, hört sich zwar nach viel an, aber wie in jedem Sternerestaurant sind die Portionen sehr klein, sodass man sich immer auf den nächsten Gang freut. Leider habe ich keine Fotos gemacht, da es mir in dieser edlen Locations unpassend vorkam. Schade eigentlich, da jeder Gang ein Kunstwerk für sich war.

Alles in allem war es ein wunderschöner Abend in einem außergewöhnlichen Ambiente. Der einzige Nachteil ist, dass das Restaurant zu den teuersten Restaurants der Stadt zählt und man pro Person ohne alkoholische Getränke gut € 200 einrechnen sollte.

Lilly

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen.

So ist mein Leben. Und so ist mein Blog. Gutes Essen, tolle Locations, stylishe Outfits. Und natürlich das Beste für mein Baby.

Letzte Artikel von Lilly (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.