Perfekter Wintergenuss: Kastaniencreme-Schnitte

Posted on

Die Edelkastanie verzaubert mit vielen Rezeptvariationen – von der Maronicremesuppe bis zur Maronischnitte. Dieses Rezept verwöhnt den Gaumen durch seinen tollen Geschmack: Eine köstliche Maronischnitte, die auf der Zunge zergeht und den Aufwand wirklich wert ist!


Zutaten für den Teig:

  • 7 Dotter
  • 15 dag Zucker
  • 1 Pkg. Vanille-Zucker
  • 7 Eiklar
  • 5 dag Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 15 dag geriebene Walnüsse
  • 5 dag Semmelbrösel

Zum Bestreichen:

  • 2 EL Ribiselmarmelade

Parisercreme:

  • 1/4 l Obers
  • 25 dag Schokolade

Kastaniencreme:

  • 20 dag TK-Kastanienreis
  • 12 dag Zucker
  • 1 Pkg. Vanille-Zucker
  • 1 Fläschchen Backaroma Rum
  • 1/8 l Milch
  • 1 Pkg. Schlagschaum

Teig: Dotter schaumig schlagen und nach und nach 2/3 des Zuckers und Vanille-Zucker hinzugeben. Danach solange schlagen, bis eine cremeartige Masse entstanden ist. Das Eiklar zu steifen Schnee schlagen und unter ständigem Schlagen den Rest des Zuckers dazugeben. Den Schnee auf die Dottermasse geben, darüber das mit Backpulver vermischte Mehl sieben, die Nüsse und Brösel darauf geben und alles vorsichig (nicht rühren!) unter die Dottermasse ziehen.

Den Teig auf ein befettetes und mit Bröseln bestreutes Backblech streichen. Das Backblech in die Mitte des Rohres schieben und bei  180° 35-40 Min. backen. Das Gebäck auskühlen lassen.

Parisercreme: den Schlagobers und die in Stücke gebrochene Schokolade aufkochen und erkalten lassen. Danach schaumig schlagen.

Kastaniencreme: den Kastanienreis in eine Schüssel geben, auftauen, mit Zucker, Vanille-Zucker und Aroma vermischen. Den Schlagschaum nach der Vorschrift der Packung zubereiten und vorsichtig unter die Kastanienmasse heben.

Das Gebäck erst mit Marmelade, dann mit Parisercreme gleichmäßig bestreichen. Anschließend die Kastaniencreme drüber streichen und in den Kühlschrank geben.

Lasst es euch schmecken!

Lilly

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen.

So ist mein Leben. Und so ist mein Blog. Gutes Essen, tolle Locations, stylishe Outfits. Und natürlich das Beste für mein Baby.

Letzte Artikel von Lilly (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.