Bab al Bahr, Abu Dhabi

Posted on
Bab al Bahr, Abu Dhabi

Bab al Bahr – das Tor zu Abu Dhabi..

Abu Dhabi, die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, ist für mich ein ganz besonderes Reiseziel. Ein Ort, wo Tradition und Moderne aufeinandertreffen. Spektakuläre Architektur, beeindruckende Shoppingmalls, traditionelle Gold- und Souvenirsouks, türkisfarbenes Wasser, palmengesäumte Boulevards an feinsandigen Stränden in einem pulsierenden Zentrum. Bereits am Flughafen hat man das Gefühl, das Tor zu einer geheimnisvollen orientalischen Welt betreten zu haben. Luxus wohin das Auge reicht und inmitten des ganzen Prunks und der Moderne sieht man Frauen in traditionellen Burkas und Burkinis am Strand. Für mich als Europäerin eine fremde und dennoch faszinierende Welt.

Zum Hotel: Wie der Name schon verrät, liegt Bab al Bahr (das Tor zu Abu Dhabi) nicht direkt im Zentrum von Abu Dhabi. Mit dem Taxi fährt man ca. 15 min. in die Stadt. Dafür erreicht man sehr schnell die Hauptattraktion, die Sheikh Zayed Mosque. Die Zimmer sind geräumig, das Personal freundlich und zuvorkommend. Hier muss man keinen Handgriff selber machen: die Tür wird einem permanent aufgemacht, die Schirme werden aufgespannt, die Handtücher ausgebreitet, gekühlte Getränke gebracht…. Auch das Essen war spitze – vor allem das Sushi. Das Hotel war nicht überfüllt und vorwiegend von Geschäftsmännern besucht. So hatte man sowohl am Pool als auch beim Essen Ruhe.

 

 

 

Das exklusive und moderne Hotel (soll laut Reiseführer das modernste in Abu Dhabi sein) gehört zur Fairmont-Gruppe und wurde 2010 neu eröffnet. Das Internet war gegen Gebühr verfügbar, was ich nicht ganz zeitgemäß finde. Im Hotel gibt es acht Restaurants und Bars, die ihre Gäste mit kulinarischen Gerichten aus der lokalen und internationalen Küche verwöhnen sowie mehrere Lounge-Bereiche, ein Businesscenter, verschiedene Geschäfte, Friseur und Wäscheservice. Die Außenalage ist schön angelegt mit Privatstrand und temperierbarem Süßwasser-Swimmingpool mit Sonnenterrasse und Pool-/Snackbar. Liegen, Sonnenschirme und Badetücher sind am Pool und am privaten Strandabschnitt inklusive. Das Hotel kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen.

Ausflugstipp: Unbedingt eine Desert Safari machen – ein einmalig schönes Erlebnis!

Lilly

Das Leben nicht nur zaghaft kosten, sondern hingebungsvoll genießen. Spüren, wie gut sich die sanfte Brise im Haar anfühlt – und dann barfuß in die Fluten laufen und mit jeder Faser eintauchen.

So ist mein Leben. Und so ist mein Blog. Gutes Essen, tolle Locations, stylishe Outfits. Und natürlich das Beste für mein Baby.

Letzte Artikel von Lilly (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.